Tante Minchens gute Stube

Tante Minchens gute Stube liegt direkt an der Hildesheimer Straße gegenüber der Gilde Brauerei

Tante Minchens gute Stube liegt direkt an der Hildesheimer Straße gegenüber der Gilde Brauerei

Alte Gebäude können Geschichten erzählen, sagt man. Doch das gilt nicht nur für die Bauwerke an sich, sondern auch für die in ihnen befindlichen Etablissements. Ein besonders gutes Beispiel dafür befindet sich in der hannoverschen Südstadt: Tante Minchens gute Stube hat nämlich garantiert schon einiges gesehen, denn immerhin existiert diese Kneipe bereits seit dem 19. Jahrhundert, genauer gesagt seit 1872. Damit ist Tante Minchens gute Stube die älteste durchgängig betriebene Schankwirtschaft Hannovers! Zu Beginn hieß das Wirtshaus noch Gilde Bräu Quelle, denn es wurde im Zuge der Eröffnung der Gilde Brauerei, die direkt auf der anderen Straßenseite liegt, eröffnet. Besonders beliebt war der Laden bei Pferdekutschern. Hatten sie den Zoll am Döhrener Turm entrichtet, war die Gilde Bräu Quelle der erste Ort in der Stadt, an dem die Auswärtigen ihren Durst löschen und sich von der Reise erholen konnten.

In den 1960ern erhielt die Kneipe dann denn Namen, den sie noch heute trägt – in Anlehnung an die Wirtin Hermine Krüger, die dafür bekannt war, das Bier nicht gänzlich den Gästen überlassen zu haben, sondern auch selbst gerne mal einen mittrank. Sie ist die vielleicht bekannteste Besitzerin des heutigen Tante Minchens, aber natürlich nicht die einzige. Je nach Betreiber hat das Wirtshaus auch immer wieder sein Gesicht geändert – mal wurden Kirchenbänke eingebaut, mal ein bekannter Koch angeheuert, der das aus Schmalzbroten bestehende Angebot der Küche deutlich erweiterte. Einige denken vielleicht auch noch nostalgisch an jene Zeiten zurück, als hier noch Bier in 5-Liter-Flaschen ausgeschenkt wurde.

Der Tresenbereich bildet das Zentrum in Tante Minchens guter Stube

Der Tresenbereich bildet das Zentrum in Tante Minchens guter Stube

Die letzte Änderung gab es im Jahr 2013, als Tante Minchens gute Stube renoviert wurde. Doch zum Glück ist die Kneipe auch nach dem Umbau immer noch eine rustikale und vor allem gemütliche Schankstätte geblieben. In dem vom Fachwerk beherrschten und mit hannoverschen Stadtfotos dekorierten Raum gibt es neben einem langen Tresen auch mehrere Tische für größere und kleinere Runden. Ein großer Kachelofen macht die lauschige Atmosphäre perfekt.

Doch um einen gemütlichen Abend zu verbringen, braucht es natürlich noch mehr als eine nette Atmosphäre. Leckere Getränke zum Beispiel. Und selbstverständlich kann Tante Minchens gute Stube diese auch vorweisen. Obwohl man der direkte Nachbar der Gilde Brauerei ist, hat man sich in der Kneipe für Herrenhäuser Pilsener entschieden. 0,25 l kosten 2 €, 0,4 l sehr akzeptable 3 €. Natürlich hat die Getränkekarten noch mehr vorzuweisen, etwa eine ganze Reihe von Whiskys, Longdrinks oder Weinen. Ebenso gibt es alkoholfreie Getränke, die in der Karte als „Für Vernünftige“ umschrieben werden.

Die Sitzecke hinter dem altmodischen Kachelofen lädt ein für gemütliche Runden

Die Sitzecke hinter dem altmodischen Kachelofen lädt ein für gemütliche Runden

Auch sonst gibt es in der Karte kleine Besonderheiten zu entdecken, so gibt es auf jeder Seite kurze Texte mit wissenswerten Fakten, zum Beispiel über die Geschichte des Skatspiels. Essen wird in Tante Minchens gute Stube nicht mehr angeboten, auch einen Fernseher oder Spielautomat sucht man vergebens. Dennoch wird dafür gesorgt, dass keine Langeweile aufkommt, denn seit den 1970ern hat sich der Laden einen guten Ruf als Musikkneipe erworben. Regelmäßig gibt es hier Live-Musik aus den verschiedensten Stilrichtungen zu hören. Das Repertoire ist bemerkenswert groß, von Blues, Soul und Jazz über Country bis hin zu Rock`n`Roll ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wenn mal keine Band ihr Können demonstriert, dann tut die Anlage Dienst, der Schwerpunkt liegt auf Classic Rock und anderer handgemachter Musik.

Geraucht werden darf hier auch, ein Zigarettenautomat ist entsprechend vorhanden. Im Sommer kann man den Glimmstengel aber auch getrost draußen genießen, denn diese Kneipe verfügt über einen kleinen Außenbereich.

Für Feiern kann man bei Tante Minchens gute Stube auch reservieren.

Fazit:
Eine gemütliche Kneipe, in der man in ruhiger Atmosphäre sein Bier genießen kann. Nur wenn es Livemusik gibt, ist der Platz etwas knapp.

Adresse und Kontakt:

Hildesheimer Straße 135
30173 Hannover
Tel.: (0511) 79 02 09 17
www.tante-minchens.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag von 18 Uhr bis Open End
Sonntag ist Ruhetag

Die Lage:


Größere Kartenansicht

wirt

About wirt